Was ist schön?

Facelift-duesseldorf

Was ist schön?
Im Sprachgebrauch spricht man viel seltener von einer schönen Nase als von einer hässlichen Nase . Unter einer schönen Nase verstehen die meisten Menschen nicht zu groß,nicht zu klein, auf keinen Fall krumm in irgendeiner Richtung, also im wesentliche unauffällig.
Und hieraus leitet sich ein erstes Prinzip der Nasenchirurgie ab.

Eine ästhetische Nasenoperation wird mit dem Ziel, eine wohl proportionierte unauffällige Nase zu formen, durchgeführt.

Für Leonardo Da Vinci war die Symmetrie die Grundvoraussetzung dafür, daß wir ein menschliches Gesicht als harmonisch wahrnehmen. Diese Symmetrie ergibt sich vor allem aus dem perfekten Verhältnis von drei horizontalen Gesichtsabschnitten. Der erste Abschnitt reicht von der Kinnunterkante bis zur Nasenspitze, der zweite Abschnitt beginnt an der Nasenspitze und geht bis zur Oberkante der Augenbrauen und der dritte Abschnitt beginnt an der Augenbrauen- Oberkante und reicht bis zur Haarlinie. Wenn nun alle diese drei Abschnitte dieselbe Höhe haben, wird das Gesicht nach dieser Theorie unbewusst als harmonisch eingeordnet.

In der Proportionslehre gab es immer wieder Versuche Schönheit mit bestimmten mathematischen Verhältnissen in Verbindung zu bringen.
In diesem Zusammenhang sei das Streckenverhältnis des Golden Schnittes erwähnt, welches Mathematiker, Künstler und Philosophen seit der Antike beschäftigt.

Erklärung: Zwei Strecken stehen im Verhältnis des Goldenen Schnittes, wenn sich die größere zur kleineren Strecke verhält wie die Summe aus beiden zur größeren.
Der Wert beträgt etwa 1,618.

Streckenverhältnisse im Goldenen Schnitt werden in der Kunst und Architektur oft als ideale Proportion und als Inbegriff von Ästhetik und Harmonie angesehen. Darüber hinaus tritt das Verhältnis auch in der Natur in Erscheinung und zeichnet sich durch eine Reihe interessanter mathematischer Eigenschaften aus.

Das Verhältnis des Goldenen Schnittes lässt sich auch in idealisierten Gesichtsproportionen wiederfinden. Trotzdem weichen die Proportionen von als sehr schön empfundenen realen Gesichtern oft von den Maßen des Goldenen Schnittes ab.

AAA ©

2010 © Medical-World GmbH | Impressum